Über den ACvL‎ > ‎Satzung‎ > ‎

Jugendordnung des Aero Club von Lübeck e.V.

  1. In der Jugendabteilung des ACvL sind alle Jugendlichen bis zum Alter von 21 Jahre zusammengeschlossen.
  2. Die Jugendlichen des ACvL geben sich ihre Jugendordnung selbst.
  3. Die Jugendabteilung des ACvL bekennt sich zu dem Grundgesetz der BundesrepublikDeutschland, zu den Satzungen des DAeC und des Luftsportverbandes Schleswig-Holstein e.V., sowie zu der Satzung des ACvL, die durch diese Ordnung ergänzt wird.
  4. Die Jugendabteilung des ACvL wählt ihre Jugendreferenten mit einfacher Mehrheit im Turnus der Referentenwahlen des ACvL.
  5. Der Jugendreferent vertritt die Interessen der Jugendlichen des ACvL nach außen und gegenüber Vereinigung, und stellt das Bindeglied zwischen Jugendlichen und Erwachsenen dar.
  6. Der Jugendreferent ist verpflichtet, mindestens zweimal im Jahr eine Versammlung der Jugendlichen einzuberufen. Auf Verlangen von 30 % der Jugendlichen ist ebenfalls eine Jugendversammlung einzuberufen.
  7. Auf Verlangen der Hälfte der Mitglieder der Jugendabteilung muss auf einer Jugendversammlung über die Abwahl der Jugendreferenten befunden werden. Der Jugendreferent ist mit einer Mehrheit von drei Vierteln der Stimmen aller anwesenden jugendlichen Mitglieder abwählbar.
  8. Bei Abstimmungen entscheidet, soweit in dieser Ordnung nichts anderes bestimmt ist, die Mehrheit der Stimmen der anwesenden Jugendlichen. Änderungen oder Ergänzungen der Jugendordnung können mit drei Vierteln der Stimmen aller anwesenden Jugendlichen beschlossen werden.

Beschlossen am 20, November 1977

Bemerkung: In Absatz 3 ist der Name Landesverband Schleswig-Holsteinischer Luftsportvereine e.V, durch den von der Hauptversammlung des Landesverbandes am 17. März 1985 beschlossenen neuen Namen Luftsportverband Schleswig-Holstein e.V. ersetzt.

Lübeck, 22. März 1985