Travel by Glider‎ > ‎

5. Tag: Wasserkuppe - Dessau äh Roitzschjora äh Riesa

veröffentlicht um 19.07.2013, 23:52 von Winfried Schöch   [ aktualisiert: 21.07.2013, 13:09 ]

Vor dem Abflug auf der Wasserkuppe
werden die Flieger noch mal richtig
schick gemacht
Heute sollte es von der Wasserkuppe aus nach Dessau gehen, mit der Perspektive, auf einer der Folgeetappen in Polen zu übernachten. Im Vergleich zu den Vortagen war die Wettervorhersage nicht ganz so grandios. Die Besatzungen: L4: Hein und Martin, LT: Georg und Britta

Heute wurde nicht direkt auf Sichtkontakt geflogen, beide Discetten suchten sich ihre eigenen Wege, die sich aber doch häufig trafen. Ein großer Teil der Strecke war schon von den Voretappen bekannt. Zunächst ging es zurück in den Thüringerwald nach Suhl, dem Mittelgebirge folgend nach Südosten, an Plauen vorbei wurde aufs Erzgebirge übergewechselt. Über Aue wurde das Erzgebirge gen Norden wieder verlassen und Chemnitz überflogen.

Am Barogramm kann man schön sehen, dass etwa 30 km hinter Chemnitz die Bärte seltener und schwächer wurden. Bei Riesa traf man sich, um gemeinsam noch einmal auf 1500 m zu kurbeln. Roitzschjora als möglicher Ausweichplatz war da noch ca. 50 km Luftlinie entfernt, mit Umweg um den Luftraum Leipzig herum wären es aber mindestens noch 60 km gewesen - zu knapp. "Endanflugkrimi" schrieben mir die Rückholer, die zu der Zeit bei Leipzig im Stau standen. L4 wagte schließlich forsch den Abflug nach Norden, der 25 km weiter bei Falkenberg/Elster fast auf dem Acker endete. LT suchte etwas zaghafter nach brauchbaren Thermikresten, aber so richtig wollte wohl nichts mehr gehen. Schließlich entschied man sich zur gemeinsamen Rückkehr nach Riesa-Canitz, einem Flugplatz, der Reini, Nadine und LT von der Streckenflugwoche her ja schon bestens bekannt ist.

Gemeinsam konnten wieder über 700 km erflogen werden, damit hat der ACvL in dieser Saison nun schon mehr als 43.000 km erreicht. Joachim und Georg sind durch die Wanderei in die schleswig-holsteinische Doppelsitzer-TOP-10 eingezogen (Nadine und Ecki waren da schon). Aber das nur nebenbei, es sind ja alle im Urlaub! :-)


Das war das Bild, das sich den per SMS umgelenkten
Rückholern bei der Ankunft in Riesa bot

Schön ist es hier auf der "Segelwiese"!

   


Comments