09:30 Uhr: Ausräumen

Nachdem beim Briefing festgelegt wurde, welche Flugzeuge geflogen werden, müssen diese ausgeräumt werden. Das kann ziemlich kniffelig sein, weil die Flugzeuge in der Halle wie Mikadostäbchen eng gepackt stehen. Damit es hierbei nicht zu Beschädigungen kommt, müssen alle aufmerksam mithelfen.

Nachdem die Flugzeuge aus der Halle geräumt sind, müssen sie noch zur Startstelle gebracht werden. Je nach Windrichtung ist das direkt nördlich vom Clubheim in etwa mittig zwischen der Hauptbahn und dem Clubheim oder am anderen Ende des Flugplatzes, immerhin etwa einen Kilometer entfernt.

Am jeweils anderen Ende des Fluggeländes wird die Startwinde aufgebaut. Der Lepo zieht dann die Seile von der Winde aus zur Startstelle.

Am Start wird der Startwagen aufgebaut, der dem Startleiter einen guten Überblick über das Segelfluggelände erlaubt. Erst wenn alles aufgebaut ist, können die ersten Starts erfolgen.