News‎ > ‎Archiv‎ > ‎

Sechs Jahrzehnte Segelflug in Lübeck

veröffentlicht um 29.09.2010, 00:23 von Florian Mösch   [ aktualisiert: 17.01.2012, 08:35 ]
Der Aero Club von Lübeck e.V. feiert am Samstag sein sechzigjähriges Bestehen.

Am 2. Oktober 1950 - noch ein halbes Jahr bevor die Alliierten den Segelflug in der Bundesrepublik überhaupt wieder erlaubten - gründeten flugbegeisterte Lübecker den Verein. Unter ihnen war damals auch schon Hans Werner Große, der einige seiner vielen Weltrekorde von Lübeck aus erflog.

Von Anfang an sorgten die Mitglieder mit großem Engagement für eine ausgezeichnete Ausstattung. Die ersten Segelflugzeuge wurden von den Vereinsmitgliedern noch komplett selbst gebaut. Auch heute noch warten die Mitglieder ihre Flugzeuge weitestgehend selbst. Ein großer Aufwand, der sich jedoch lohnt: den Piloten steht so ein großer moderner Flugzeugpark zur Verfügung, der sich wirklich sehen lassen kann.

Selbst die Seilwinde, die genutzt wird, um die Flugzeuge in die Luft zu schleppen, haben Vereinsmitglieder selbst konstruiert und gebaut. Hier wird am Samstag ein weiteres Jubiläum erwartet: Klaus Dehde gebührt die Ehre, den 60000. Start an der Winde zu machen, die er selbst vor 23 Jahren maßgeblich mit aufgebaut hat.

Aufgrund der Feierlichkeiten können an diesem Tag leider nur eingeschränkt Gastflüge durchgeführt werden. Einige Wochenenden werden dafür jedoch noch zur Verfügung stehen, bevor die Flugsaison beendet ist. Informationen dazu und zum Segelflug in Lübeck erhalten Sie unter der Internetadresse acvl.de oder am Wochenende telefonisch unter der Rufnummer 0451-54343.

Comments