Landesliga 2012‎ > ‎

Woche 6 (30.4.-6.5.): Hoch im Norden, ein Hoch auf den Norden!

veröffentlicht um 22.06.2012, 02:33 von Florian Mösch   [ aktualisiert 22.06.2012, 02:57 von Winfried Schöch ]
Samstag sollte der Tag der Woche werden: bis Freitag hatte das Wetter leider wenig Möglichkeiten zum Überlandflug über Schleswig-Holstein geboten. Für das Wochenende war die Prognose von „TopMeteo“ um so vielversprechender.

    
   

Auch wenn die vorhergesagten Strecken wie gewohnt zum Flugtag hin kontinuierlich pessimistischer eingeschätzt wurden, blieb für fast ganz Schleswig-Holstein „grün“ angesagt ‒ 700, im Norden vielleicht sogar 800 Kilometer versprach die Vorhersage. Und tatsächlich stimmte schließlich die „Prognose“, die TopMeteo für diesen Tag noch einmal abends um 21 Uhr UTC „nachgerechnet“ hat, gut mit den Wertungsergebnissen überein. Die punkthöchsten Flüge mit 768 und 793 km bzw. 836 und 827 OLC Punkten haben am Samstag Dag und Björn Pauschardt von Aukrug aus geflogen, nicht nur unter Wolkenstraßen sondern inklusive großem Dreieck. Dags Kommentar im OLC dazu sagt alles: „ein Traum wurde wahr!“. Den dritten Platz hat sich ‒ ebenfalls bereits am Samstag ‒ Christoph Schwarz aus Wahlstedt gesichert, sein Flug nach Åbenrå, dann nach Ratzeburg, wieder nach Åbenrå, zurück nach Lübeck, nach Rendsburg und schließlich zurück nach Wahlstedt hat ihm mit 787 km satte 763 OLC Punkte eingebracht. Den weitesten Flug der Woche machte (nahezu im Teamflug mit dem Sohn) Christophs Vater Ullrich mit 822 km im Nimbus 3. Insgesamt gingen von den ersten acht Plätzen vier nach Aukrug und vier nach Wahlstedt - eine fantastische Steigerung für die Aukruger, die bis dahin erst acht gewertete Flüge mit 1261 km in den OLC eingestellt hatten, nach dem Wochenende waren es 22 Flüge und 7100 km! An der Landesliga beteiligt haben sich aber Piloten aus ganz Schleswig-Holstein, in dieser Wertungswoche liegen im OLC Meldungen von 14 Vereinen vor!

Mit 414 km bzw. 511 OLC Punkten hatte Holger Arnold aus Grambek auf Platz 20 der Tabelle am Abend des Samstags die Messlatte für Sonntag hoch aufgelegt… Tatsächlich haben es am Sonntag dann auch nur noch Martin Knops (575 Punkte), Günther Priebe (521 Punkte) und Georg Serfling (513 Punkte) geschafft, diese Marke zu überbieten. Günther hat seinen Flug vom Vortag jedoch nicht noch einmal überbieten können und bleibt auf dem zehnten Platz. Seine OLC-Kommentare: am Samstag „Schwedenwetter :)“ und am Sonntag dann „Schwedenwetter für Fortgeschrittene ;)“… Martin übernimmt mit seinem 550-km-Flug („Schöner Flug!“) gerade noch den letzten Tabellenplatz. Für Georg reicht es daraufhin leider gerade nicht mehr für einen Landesligapunkt in der Seniorenwertung.

Besonders erfreulich ist, dass sich auch in dieser Woche wieder viele Jugendliche an dem Wettbewerb beteiligt haben! An der Tabellenspitze stehen Alexander Dodel aus Aukrug und Axel Looft aus Grambek, damit bleibt Axel in der Gesamtwertung knapp vorn. Auf Platz drei steht diese Woche ein Neueinsteiger: Markus Lentin aus Grube meldet seinen ersten Streckenflug (458 km im Standard Cirrus aus zwei Dreiecken). Sein OLC-Kommentar: „Darauf lässt sich doch aufbauen“. Ganz sicher, wir sind gespannt! Besonders freuen wir Lübecker uns natürlich über den tollen Flug von Georg Serfling, der durch seinen ersten Einsitzerflug für Lübeck mit 460 LS4-Kilometern auf Platz vier fliegt. Den vierten Platz erreicht er damit auch in der Jugend-Gesamtwertung. Seinen ersten „400er“ (letzte Saison waren es nur 399 ;-)) fliegt Marc Duysen aus Flensburg. Das reicht für den fünften Platz in der Wochen- und auch in der Gesamtwertung. Thilo Scheffler fliegt auf den sechsten Platz, Florian Peter auf Platz acht lässt sich von den beiden neu eingestiegenen Florians (Ruckert und Voss) in die Zange nehmen. Es bleibt spannend in der Jugendwertung - auch oder vielleicht vor allem weil sich noch immer neue Piloten in die Wertung einmischen. Wieder haben wir 50-km-Flüge im OLC gesehen, um Nachwuchs müssen wir uns scheinbar nicht sorgen. Und wir sind uns auch sicher, dass die Piloten, die dieses Wochenende das Außenlanden geübt haben, dies nur taten, um demnächst für größere Flüge bestens vorbereitet zu sein… 

Es hat nach diesem Wochenende besonders viel Spaß gemacht, die Wertungen und Eure Komentare im OLC zu lesen. Wer es noch nicht getan hat: es lohnt sich, noch einmal ‘rein zu schauen! Einen OLC-Kommentar wollen wir Euch auf keinen Fall vorenthalten. Herrmann Bantle aus Grambek hat nach seinem Flug nach Flensburg und zurück folgendes Gedicht geschrieben:

Hoch im Norden:
das Hoch im Norden.
Ein Hoch auf den Norden!
Land zwischen den Wolkensphären,
Land zwischen den Meeren:
Fliegerische und visuelle Eindrücke vom Feinsten.

Fliegt weiter so schön ‒ und schreibt uns mal wieder Gedichte,
Nadine, Winfried und Florian

Übrigens: Nur ganz knapp haben wir in der vergangenen Woche die 30.000-Kilometer-Marke verpasst. Insgesamt haben wir in dieser Saison schon 74833,51 Kilometer ausgewertet. Das ist schon beinahe der doppelte Erdumfang, mehr als das 200 fache der Flughöhe der ISS ‒ oder 50 Mal die Strecke nach Biarritz.

Eine Bitte: Bitte meldet Eure Flüge doch bitte rechtzeitig bis spätestens 24 Stunden nach der Landung im OLC an! Es ist jammerschade, wenn dadurch schöne Flüge nicht gewertet werden :-(

Dauerhinweis: Wir freuen uns sehr, wenn unsere Berichte nicht nur gelesen, sondern auch kopiert, ausgedruckt, in den Clubheimen ausgehängt, weitergegeben oder bestenfalls von der Presse aufgegriffen und verbreitet werden! Bitte gebt aber gerne die Quelle an, und verweist nach Möglichkeit auf unsere WWW-Adresse www.acvl.de/landesliga. Wir müssen leider damit rechnen, auch in Zukunft in Einzelfällen nachträglich Flüge in die Wertung aufzunehmen oder ggfs. auch wieder zu entfernen. Solche notwendigen Aktualisierungen können wir natürlich nur auf unserer eigenen Seite vornehmen.
Comments