Landesliga 2012‎ > ‎

Woche 25 (10.9.-16.9.): Die Saison ist noch nicht zuende!

veröffentlicht um 25.09.2012, 00:52 von Winfried Schöch   [ aktualisiert: 25.09.2012, 00:55 ]
Auch kurz vor Herbstbeginn schenkt uns Petrus gelegentlich noch Segelflugwetter. Zugegeben, die Thermik ist jetzt schwieriger nutzbar und leider gab es auch schon länger keinen guten Tag am Wochenende mehr - aber immerhin gingen in Woche 25 neun Flüge in die Landesliga-Wertungen ein.

Den Startschuss gab am Montag Bernd Schröder (Akaflieg Kiel) von Neustadt-Glewe aus. Nachdem er letzte Woche knapp an der 50-Punkte-Hürde scheiterte (wir berichteten), reichten diese Woche 84 km im Discus locker für den ersten Wertungsflug der Akaflieg Kiel in dieser Saison!

Tag der Woche war der Donnerstag, zu dem uns Tages- und Wochensieger Jan-Hinnerk Scheel (Lübeck) diese Foto-(Love-)Story schickte:
TopTherm 13.9.2012: Auf ins Watt! 16:02 Uhr: Wahnsinn, heute wenden wir in St. Peter - ganz sicher!
16:09 Uhr: Es läuft gut - Eider überflogen, Kurs West 16:11 Uhr: Naja, lass uns dann mal doch hier lieber schon umdrehen, ist ja auch schon spät - immerhin, der Strand war schon in Sicht.

Letztlich wären es fast noch 300 km mit Andreas Redlin im Nimbus 4DM geworden. Dass Simon Lietz (Aukrug) die Schule schleifen ließ, können wir offiziell natürlich nicht gut heißen - aber über 210 km im Duo mit Lena Treder und Platz zwei in der Wochenwertung freuen wir uns trotzdem :-) Dritter wurde knapp dahinter Dieter Immler (Flensburg), der ein doppeltes Dreieck in den Norden bis in die Umgebung von Åbenrå flog.
Nadine Sevegnani (Lübeck) startete eine halbe Stunde nach Jan-Hinnerk, hatte in Platznähe jedoch zunächst kein Glück. Per Motorkraft ging es daher nach Wahlstedt, von wo aus noch eine schöne Runde durch Schleswig-Holstein möglich war (184 km, ASG 29). Vier Stunden nach Simon startete auch Dag Pauschard noch in Aukrug - immerhin reichte es noch für 117 km: „Schöner Herbsttag mit tollen Sichten zwischen und zu den Meeren.“ So soll es sein. Martin Schuster und Eckhard Schwartz versuchten sich mit dem Duo als einzige in Mecklenburg-Vorpommern - an diesem Tag waren dort aber keine 100 km drin.
Erstaunlicherweise wurde am Donnerstag kein Flug von Wahlstedt aus hochgeladen. Schade, dadurch ist die Entscheidung für die Vereinswertung nun doch schon eine Woche vor Schluss der Landesliga gefallen.

Der Sonntag schließlich war noch für drei Wertungsflüge gut: Jan-Hinnerk Scheel flog „mit Frank aus SL“ bis kurz hinter Lüneburg, 184 km reichten für den Tagessieg. Hans-Werner Grosse (Lübeck) flog eine Runde durch MV und sah sich Gadebusch und Grevesmühlen an - 110 km. Ullrich Schwarz (Segeberg) reichte ein ausgedehnter „Werkstattflug - Fallschirm“ in Platzumgebung für 87 km und Platz drei.

Zu den Tabellen

Da nur ein Wertungsflug stattfand, bleiben die Jugendwertungen nahezu unverändert: In der Jugendvereinswertung führt Grambeker Heide mit 26 Punkten Vorsprung auf Condor, Aukrug belegt deutlich dahinter Platz 3 mit jetzt 167 Punkten. Die darauffolgenden Plätze sind jeweils paarweise heiß umkämpft: Flensburg ist nur sehr knapp hinter Segeberg (Platz 4), Neumünster trennen nur 9 Punkte von den sechstplatzierten Lübeckern und Dithmarschen und Uetersen teilen sich punktgleich Platz 8.

Die Junioreneinzelwertung führt Thilo Scheffler (Condor) ganz knapp vor Axel Looft (Grambek), mit etwas Abstand folgt auf Platz drei Florian Voss (Grambek), der seinen Platz wiederum gegen Piet-Ansgar Scheffler (Condor) verteidigen muss. Platz fünf belegt Steffen Looft (Grambek), immer noch knapp über 100 Punkte erreicht Marc Duysen (Flensburg) auf Platz sechs. Simon Lietz konnte sich durch seinen Landesligapunkt in dieser Woche von Platz 29 auf 27 verbessern.

In der Seniorenvereinswertung kann Spitzenreiter Lübeck seinen Vorsprung nochmals um 14 Punkte ausbauen und führt nun uneinholbar mit 50 Punkten vor Segeberg - we have a winner!! Feiern tun wir aber erst im nächsten Wochenbericht :-). Segeberg erzielte einen Punkt und hat nun 28 Punkte Vorsprung auf die drittplatzierten Grambeker. Theoretisch könnten die Grambeker in der letzten Landesligawoche noch überholen! Condor und Kropp liegen ganz knapp beisammen auf Platz vier und fünf.
Die sieben Punkte aus dieser Woche bringen Flensburg nicht viel, sie liegen weiter auf Platz sechs. Aukrug konnte jedoch mit seinen 13 Punkten Neumünster überholen und liegt nun auf Platz sieben! Ebenfalls sehr schön: Durch den ersten Wertungsflug der Akaflieg Kiel für die Landesliga haben wir nun 16 teilnehmende Vereine in dieser Saison!

Die Senioreneinzelwertung bleibt in den Top-10 unverändert. Es führt weiter souverän Ullrich Schwarz (Segeberg), Hans-Werner Grosse (Lübeck) auf Platz zwei konnte seinen Vorsprung auf Christoph Schwarz (Segeberg) erneut auf nun 13 Punkte vergrößern - hier ist aber noch alles drin, auch für die Verfolger Jörg Arnold (Grambek, drei Punkte hinter Christoph), Axel Looft (Grambek) und Hendrik Geilsdorf (Neumünster, beide fünf Punkte hinter Jörg). Auch Thilo Scheffler (Condor, fünf Punkte hinter Axel und Hendrik) und Alwin Kroh (Flensburg, vier Punkte hinter Thilo) könnten mit einem Wochensieg noch die Top-3 erreichen!

Veränderte Platzierungen in dieser Woche: Jan-Hinnerk Scheel klettert von Platz 23 auf Platz 15, Dieter Immler von 29 auf 27, Dag Pauschard von 42 auf 40. Simon Lietz punktet erstmals in der Seniorenwertung und landet gleich auf Platz 76, Bernd Schröder steigt auf Platz 93 ins Geschehen ein, Martin Schuster auf Platz 100.

Alle Tabellen finden sich wie immer in der PDF-Datei.
Comments