Landesliga 2012‎ > ‎

Woche 24 (3.9.-9.9.): Letzte Chance für Landesligapunkte?

veröffentlicht um 13.09.2012, 11:46 von Florian Mösch   [ aktualisiert 25.09.2012, 00:52 von Winfried Schöch ]

Ganze fünf Piloten haben in der vergangenen Woche die wenigen Chancen nutzen können, um für die Liga noch einmal Punkte zu sammeln. Nur elf Flüge wurden in der 24. Wertungswoche im OLC gemeldet, zwei erreichten das Minimum von 50 Punkten allerdings nicht. Bernd Schröder aus Kiel verpasst die Ligawertung dabei nur um 0,31 Punkte. Die meisten Meldungen kamen auch diese Woche wieder von Dieter Immler aus Flensburg: mit fünf Flügen kamen insgesamt 495 Kilometer zusammen - womit er insgesamt deutlich am weitesten flog. Sein längster Flug brachte ihn gleich zum Wochenbeginn am Montag jedoch nur 168,5 Kilometer weit, was für Ihn auf der DG 800 162,5 Punkte bedeutet. Das Ergebnis konnte er auch am Donnerstag, an dem die einzigen weiteren Wertungsflüge gemeldet wurden, nicht mehr überbieten.

Zumindest von Lübeck aus war jedoch der Donnerstag der beste Tag: Andreas Redlin und Hans-Werner Grosse flogen jeweils beinahe 400 Kilometer bis nach Brandenburg und zurück. Nadine Sevegnani flog nicht ganz so weit, aber in die gleiche Richtung und immerhin 250 Kilometer bis an die Havel - im Gegensatz zu den ersten beiden musste sie dafür nicht den Motor ziehen. Damit haben die drei Piloten sich mit 337, 322 und 251 Punkten die ersten drei Tabellenplätze gesichert. Wolfgang Plehn ist am Donnerstag in der Platznähe geblieben, seine 82 Flugkilometer haben ihm nur noch einen Punkt, dem Aero Club aber auf der Zielgeraden effektiv noch einmal zwei wertvolle Punkte mehr gebracht.

Zu den Tabellen:

Da keine Wertungsflüge stattfanden, bleibt in den Jugendwertungen alles beim Alten: In der Jugendvereinswertung führt Grambeker Heide mit 26 Punkten Vorsprung auf Condor, Aukrug belegt deutlich dahinter Platz 3. Die darauffolgenden Plätze sind jeweils paarweise heiß umkämpft: Flensburg ist nur sehr knapp hinter Segeberg (Platz 4), Neumünster trennen nur 9 Punkte von den sechstplatzierten Lübeckern und Dithmarschen und Uetersen teilen sich punktgleich Platz 8.

Die Junioreneinzelwertung führt Thilo Scheffler (Condor) ganz knapp vor Axel Looft (Grambek), mit etwas Abstand folgt auf Platz drei Florian Voss (Grambek), der seinen Platz wiederum gegen Piet-Ansgar Scheffler (Condor) verteidigen muss. Platz fünf belegt Steffen Looft (Grambek), immer noch knapp über 100 Punkte erreicht Marc Duysen (Flensburg) auf Platz sechs.

In der Seniorenvereinswertung kann Spitzenreiter Lübeck seinen Vorsprung nochmals um neun Punkte ausbauen und führt nun mit 36 Punkten vor Segeberg, deren Vorsprung von 27 Punkten auf die drittplatzierten Grambeker gleich blieb. Condor und Kropp liegen ganz knapp beisammen auf Platz vier und fünf.

Die Senioreneinzelwertung führt weiter souverän Ullrich Schwarz (Segeberg) an, Hans-Werner Grosse (Lübeck) auf Platz zwei konnte seinen Vorsprung auf Christoph Schwarz (Segeberg) auf neun Punkte vergrößern - hier ist aber noch alles drin, auch für die Verfolger Jörg Arnold (Grambek, drei Punkte hinter Christoph), Axel Looft (Grambek) und Hendrik Geilsdorf (Neumünster, beide fünf Punkte hinter Jörg). Auch Thilo Scheffler (Condor, fünf Punkte hinter Axel und Hendrik) und Alwin Kroh (Flensburg, vier Punkte hinter Thilo) könnten mit einem Wochensieg noch die Top-3 erreichen!

Alle Tabellen finden sich wie immer in der PDF-Datei.

Comments